Loading...
Erst regnete es Bindfäden, dann Hits und Errors

  • Datum: 16.07.2023
  • Autor: Manuela Schönfeld | Fotos: Regina Wahlen
  • Kategorie: Softball Bundesliga
  • Tags: Softball, Spielbericht

Am 16. Juli hörte der stundenlang anhaltende Regen rechtzeitig zu Spielbeginn auf. Doch ließen die gegnerische Schlagkraft, einige Kölner Errors und das Ausbleiben eigener Runs die Gastgeberinnen dennoch im Regen stehen. So verbuchten die Gäste aus Wesseling zwei Siege für sich nach jeweils vier Innings mit insgesamt 22 Hits und keinem Error.

Spiel 1:

1234567RHE
Wesseling620412120
Köln0000045

Die Vermins starteten ihre Offense auf die Kölner Battery aus Wahlen hinter der Platte und Pfeiffer im Circle mit einem Single von Shortstop Szalay. Sie wurde durch folgenden ersten Kölner Error gleich zum dritten Base weiter geschoben und brachte auch Centerfielderin Böttger auf Base. Secondbasefrau Weil holte beide mit einem Double nach Hause und scorte nach folgendem erstem Groundout durch einen weiteren Double von Pitcherin Volkmann. DP Dehmel und Rightfielderin Sistig schlugen sich mit Singles auf Base. Leftfielderin Heldtmann folgte ihnen per Walk. Nach einem Unassistet Out an Firstbase und wieder top of the line-up gab es noch den zweiten Single für Szalay, doch erzielte die Kölner Catcherin Wahlen ein schönes Caught Stealing zu Stattler an Thirdbase. Mit sechs Runs in Führung ging es in den ersten Kölner Angriff, der nach erstem Strikeout mit zwei verheißungsvollen Singles von Secondbasefrau Ondrejka und Shortstop Rübeling zwei Bases füllte. Da weitere zwei Ks durch Volkmann und Catcherin Kühler folgten, konnten die Baserunnerinnen aber keine Runs erzielen.

Im 2. Inning ging es direkt mit einem weiteren Double durch Böttger los. Nach einem Strikeout und weiterem Kölner Error kam sie als nächster Run rein. Nach einem Walk und einem Groundout folgte der zweite Run des Innings durch RBI auf Sistigs Single. Sie stealte noch eine Base und Firstbase wurde durch Walk belegt, doch das letzte Groundout verhinderte weitere Runs der Vermins. Für die Kölnerinnen ergab das 2. Inning in der Offense wieder keine Runs, da sie nach drei aufeinander folgenden Strikeouts direkt wieder aufs Feld geschickt wurden.

Die Offense des 3. Innings verlief diesmal auch für die Vermins punktelos. Szalay holte zwar direkt einen Double raus, doch die drei nächsten Batterinnen wurden durch zwei Flyouts und ein Groundout schnell wieder ins Dugout geschickt. Auf Kölner Seite traten immerhin fünf Batterinnen in die Boxen, Ondrejka schlug einen weiteren Single und Rübeling kam durch Base on Balls auf Base. Doch zwei weitere Strikeouts und ein Flyout im Centerfield ließen die Cardinals weiterhin nicht aufholen.

Das 4. Inning brachte eine neue Kölner Battery mit Schönfeld am Rubber und Elstermeier als Catcherin mit sich. Unbeeindruckt haute Volkmann einen Single und nutzte einen Wildpitch zum Weiterkommen. Ein Walk und ein erneuter Single von Sistig füllten alle Bases. Durch Wildpitch scorte der erste Run dieses Innings, gefolgt vom ersten Flugaus am Circle. Durch folgenden Error kamen weitere Punkte aufs Wesselinger Scoreboard und Kühler auf Base. Das zweite Aus folgte, sowie ein weiterer Hit von Böttger, die den letzten Run dieses Spiels nach Hause brachte. Nach letztem Flyout beim Shortstop galt es nun, das drohende vorzeitige Spielende durch Kölner Runs zu verhindern. Nach Strikeout und Groundout schlug die eingewechselte Rightfielderin Fulgham-Scott einen Double, doch blieb sie an Secondbase nach letztem Flyout left on base.

Das erste Spiel endete nach vier Innings mit 12 zu 0 für die Wesseling Vermins.

Spiel 2:

1234567RHE
Wesseling081110100
Köln0000006

Die Kölnerinnen ließen nach der ersten Niederlage die Köpfe nicht hängen und starteten mit einer soliden Defense um die Battery aus Wahlen erneut hinter der Platte und Kober als Pitcherin ins 1. Inning. Sie hielten die Vermins diesmal kurz und starteten mit Three-up-three-down durch Strikeout, Flyout im Rightfield und Groundout. Doch die Defense der Vermins um Pitcherin Broziewski und Catcherin Sistig war ebenfalls gewohnt stark und schickte die ersten drei Batterinnen mit drei Outs im Infield direkt punktelos zurück ins Dugout.

Im 2. Inning geriet die Kölner Defense ins Wanken. Nach Hit von Leftfielderin Brockmeier folgte zwar ein schönes erstes Out im Leftfield, doch der erste von vier Errors in diesem Inning verhinderte dann das zweite Aus. Kober holte dieses dann durch Strikeout. Firstbasefrau Chime ließ die Keule wieder erklingen und sicherte sich mit ihrem Schlag direkt Secondbase. Ein Single von Thirdbasefrau Kühler folgte sowie zwei weitere Kölner Errors. Böttger (CF), Weil (2nd) und wieder Brockmeier schlugen drei Singles hintereinander und ließen das dritte Aus somit auf sich warten. Rightfielderin Volkmann bekam einen Walk und wurde vom folgenden Single durch DP Dehmel auf Secondbase gebracht, wo sie durch Pinch Runnerin von Rüden ausgewechselt wurde. Beim Versuch, Thirdbase zu stealen wurde sie von Wahlen und Stattler dort als drittes Aus gestoppt. Nach zwölf Schlagfrauen und acht erzielten Runs lagen die Cardinals nun bereits deutlich zurück. Punktelos und wieder mit Three-up-three-down kam es für die Kölnerinnen nicht zur gewünschten Aufholjagd.

Das 3. Inning begann direkt mit solidem Groundout von Pitcherin Kober zu Lucero an Firstbase, doch folgte direkt ein nächster Kölner Error. Das zweite Aus erfolgte wieder von Pitcherin zu Firstbase. Szalay antwortete mit einem Double, der Chime punkten ließ. Sie selbst verblieb left on base, da das dritte Out im Infield folgte. Auch in der folgenden Offense legten die Cardinals nicht nach. Leftfielderin Elstermeier war die Einzige, die Firstbase durch Walk besetzte, aber dort auch strandete.

Das 4. Inning begann für die Vermins mit einem Hit von Secondbasefrau Weil und einem Flyout im Leftfield gefolgt von einem Error der Kölnerinnen. DP Dehmel legte noch einen Hit oben drauf, bevor ein Groundout an Firstbase und Weiterwurf nach Home mit Wahlens Tag zum letzten Out führte. Dies bedeutete die letzte Chance zur Weiterführung dieses Spiels für die Cardinals und diese standen nun der eingewechselter Pitcherin Held gegenüber. Sie machte kurzen Prozess und beendete das zweite Spiel mit drei Strikeouts in Folge mit einem Endstand von 10 zu 0.

Am 13.08. treffen die beiden Teams in Wesseling in der Rückrunde wieder aufeinander.


BILDER ZUM BERICHT


ARTIKEL 2024
Eindeutiger Auftakt in Köln

Eindeutiger Auftakt in Köln

Zum Saisonauftakt am 14. April lieferten sich die Wesseling Vermins und die Cologne Cardinals in Köln ein spannendes Softball-Duell. Beide Teams spielten eine intensive Partie, deren Spielverlauf nicht vollständig im Spielendstand zum Ausdruck kommt. Erst ab dem 7. Inning des ersten Spiels zeigten die Vermins ihre eindeutige Dominanz als amtierender Meister gegenüber den Gastgeberinnen.Spiel 1:

...LESEN
Willkommen in Köln, Izzy!

Willkommen in Köln, Izzy!

Izzy Lilburn wird die 1. Damenmannschaft in der Softballbundesliga in der Saison 2024 unterstützen. Die Australierin, die aus Adelaide stammt, wird als Catcherin und Middle Infielderin eingesetzt werden. ...

...LESEN
Erst regnete es Bindfäden, dann Hits und Errors

Erst regnete es Bindfäden, dann Hits und Errors

Am 16. Juli hörte der stundenlang anhaltende Regen rechtzeitig zu Spielbeginn auf. Doch ließen die gegnerische Schlagkraft, einige Kölner Errors und das Ausbleiben eigener Runs die Gastgeberinnen dennoch im Regen stehen. So verbuchten die Gäste aus Wesseling zwei Siege für sich nach jeweils vier Innings mit insgesamt 22 Hits und keinem Error. Spiel 1: 1234567R

...LESEN
Split und erster Saisonsieg für Ratingen in Köln

Split und erster Saisonsieg für Ratingen in Köln

Kopf-an-Kopf-Rennen bringt den Ratingen Goose-Necks den ersten Saisonsieg bei den Cologne Cardinals, die das zweite Spiel deutlich für sich entscheiden. Spiel 1:  1234567RHERatingen30060201182Köln22

...LESEN
Zwei klare Niederlagen gegen Bonn

Zwei klare Niederlagen gegen Bonn

Bei Temperaturen, die deutlich die 30 Grad Grenze überschritten, waren die Cologne Cardinals zu Gast bei den Bonn Capitals. Das erste Spiel gestaltete sich schwierig für die Kölnerinnen. Sie waren unkonzentriert und bekamen die Keulen nicht an die Bälle, sodass sie sich bereits nach dem 4. Inning mit einem Punktestand von 12:0 geschlagen geben. Im zweiten Spiel wirkten die Card-Damen deutlich wacher und zeigten, trotz Niederlage, dass sie nicht umsonst nach Bonn gekommen s...

...LESEN
Hitziger Split zwischen Köln und Hamburg

Hitziger Split zwischen Köln und Hamburg

Bei über 30 Grad und strahlendem Sonnenschein erkämpften sich die Cologne Cardinals und die Hamburg Knights je einen Sieg.Spiel 1: 1234567RHEHamburg31030018141Köln101210

...LESEN
Nightmare in Neunkirchen

Nightmare in Neunkirchen

Ging es für die Bundesliga-Damen in Neunkirchen unter traumhaftem Sonnenschein gut los, entwickelte sich der Spieltag im wahrsten Sinne des Wortes aber zum Kölner Alptraum. Spiel 1: Das 1. Inning verlief für beide Teams punktelos. Mit drei Strikeouts und nur Nora Ondrejka (2nd) nach Walk auf Base, starteten die Cards nicht ganz so angriffslustig wie sonst. Aber auch in der Neunkirchener Offense kam von vier At bats lediglich eine durch Double auf Base. Nach...

...LESEN
Sweep gegen Ratingen

Sweep gegen Ratingen

Beim zweiten Auswärtsspieltag brachten die Cologne Cardinals gleich zwei Siege mit nach Hause. Spiel 1: 1234567RHEKöln1426XXX1390Ratingen2000XXX25...

...LESEN
Start auf Augenhöhe endet mit Sweep für Bonn

Start auf Augenhöhe endet mit Sweep für Bonn

Am Tag der Arbeit empfingen die Cologne Cardinals den amtierenden Deutschen Meister auf dem Feld in Müngersdorf. Beide Spiele begannen spannend, denn die Gastgeberinnen hielten den Bonn Capitals anfangs jeweils noch Schritt. Im Verlauf entschieden die Gäste den Spieltag jedoch nach jeweils fünf Innings mit 1:12 und 0:7 deutlich für sich. Spiel 1: 12345

...LESEN
Erster Saisonsieg

Erster Saisonsieg

Für den zweiten Spieltag der Saison machten sich die Cologne Cardinals auf den weiten Weg nach Hamburg. Konnten sie das erst Spiel deutlich für sich entscheiden, mussten sie sich im zweiten Spiel nach einem schweren Kampf geschlagen geben.Spiel 1: 1234567RHEKöln00133X

...LESEN
Saisonauftakt mit zwei Niederlagen

Saisonauftakt mit zwei Niederlagen

Nach der Winterpause empfingen die Cologne Cardinals die Neunkirchen Nightmares im heimischen Ballpark. Konnten die Kölnerinnen im ersten Spiel noch gut mithalten, mussten sie sich im zweiten Spiel jedoch bereits nach dem 5. Inning geschlagen geben. Spiel 1: 1234567RHENeunkirchen2100

...LESEN
Start der Softballbundesliga

Start der Softballbundesliga

Der Double Header der Softballerinnen gegen die Neunkirchen Nightmares findet heute ab 13 Uhr im Stadion in KÖLN-MÜNGERSDORF statt!...

...LESEN

VORHANDENE ARCHIVE
2023 2024
Cologne Cardinals Sports Club e.V.
Geschäftsstelle
Aachener Str. 358-360
D – 50933 Köln
Telefon: 0221/630 605 21-0
Fax: 0221/630 605 21-9

E-Mail: info@colognecardinals.de
Internet: www.colognecardinals.de
Vertretungsberechtigter Vorstand
1. Vorsitzender – Georg Apfelbaum
2. Vorsitzender – Beatrix Kaschel
Kassenwart – Nancy von Jagemann

Amtsgericht Köln VR 8617
USt-Id-Nr: DE247374574